Seniorenbüro

Mit finanzieller Hilfe des Landes NRW, der Ev. Kirchengemeinde Repelen und dem Diakonischen Werk im Kirchenkreis Moers konnte am 1. Juli 1995 das Seniorenbüro Repelen als stadtteilorientierte Kontakt- und Beratungsstelle eröffnen. Für viele Familien im Stadtteil und darüber hinaus ist das Seniorenbüro eine wichtige Hilfe und Anlaufstelle bei Problemen im Zusammenhang mit älteren Menschen. Auch diese Arbeit ist überwiegend ehrenamtlich organisiert.  

Es gibt ein regelmäßiges Programm, von wechselnden Angeboten, das alle zwei Monate neu aufgelegt und gedruckt wird.

Feste Angebote

  • Soziale Beratung zu allen Fragen der Lebenssituation von Seniorinnen und Senioren
  • Fachberatung und Hilfe z.B. zur Seniorenwohnraumumgestaltung,
  • Patientenverfügung oder Sicherheit im Alter
  • Die Termine und Inhalte veröffentlicht das Seniorenbüro regelmäßig in seinen aktuellen Programmen.
  • Runder Tisch Älterwerden in Repelen
  • Hier treffen sich Vertreterinnen und Vertreter von Vereinen, Institutionen und Interessierte zu regelmäßigen Gesprächsrunden.
  • ZWAR - Zwischen Arbeit und Ruhestand
  • Um mit Gleichgesinnten ihr Leben zu gestalten, treffen sich Frauen und Männer zwischen 50 und 65 Jahren
  • Bürgerschaftliche Initiativen
  • Internet-Café
  • Nachbarschaftshilfe