Kinder- und Jugendarbeit

Wir sind bestrebt, unsere Türen für junge Menschen zu öffnen. Nicht in erster Linie, damit die jungen Menschen hereinkommen, sondern erst einmal, damit wir hinausgehen und ihre Situation wahrnehmen. Wir wollen eine sensible, wahrnehmende Kirche sein, die sich in Solidarität mit einer jungen Generation begibt, wo diese an den Rand gedrängt wird. Sei es innerhalb oder außerhalb unserer Kirche. Kirche hat den Auftrag, denen eine Stimme zu geben, die in unserer Gesellschaft sonst nicht so durchdringen, weil ihnen eine Lobby und die Möglichkeiten fehlen. Wir versuchen uns auf allen Ebenen zum Anwalt der Nöte und Lebenslagen junger Menschen zu machen, und ihnen selbst dabei eine Stimme zu verleihen, damit sie gehört werden.

Die Kinder und Jugendarbeit hat sich in den letzten 5 Jahren deutlich erweitert und die gemeindlichen Häuser verlassen. Über die bisherigen Räume des Jugendkellers im Gemeindehaus „An der Linde“ hinaus werden seit August 2005 Schulkinder im Rahmen der Offenen Ganztagsschule betreut. Ebenso werden Schulkinder bis 13.00 Uhr  in den Räumen an den Grundschulen Emanuel Felke und Repelen betreut. Derzeit arbeiten über 15 hauptamtliche MitarbeiterInnen in den verschiedenen Arbeitsfeldern.
Die Möglichkeit, Freizeit sinnvoll zu gestalten, sind für Kinder gestiegen und sie reichen von diversen Sportmöglichkeiten bis hin zur Musikschule. Die Angebote der Kirchengemeinde Repelen sind ein Angebot unter vielen. Die Erfahrung hat uns gelehrt, dass Jugendliche zu projektorientierter Arbeit eine gute Resonanz finden.

Deshalb bieten wir im Wechsel folgende Angebote

  • Kochen und Backen
  • Kreativangebote
  • Spiel und Spaß